Jump to content
Unfortunately we had to take download section back offline temporarily. We should have it working normally soon.
  • 0

[Hardware] Selbstbau eines CABs


Kellogs

Question

Hallo zusammen,

 

langsam wird es ernst. Die Software läuft, zumindest mal grundsätzlich, der Entwurf in meinem Kopf für mein CAB ist fertig, es fehlt jetzt nur noch die Realisierung.

 

ABER:

 

Ohne Plan kein Bau.

 

Deswegen hier die Fragen:

 

Wie macht ihr das?

 

- greft ihr auf fertige Gehäuse zurück

- nehmt ihr einfach Pläne, die es im Internet gibt

- Plant und zeichnet ihr euer CAB selber

- benutzt ihr dafür eventuell CAD Programme

- wie visualisiert ihr euer CAB, bevor ihr anfangt zu bauen

- Konsole: fertig oder eigener Entwurf

 

Ich bin gespannt, wie ihr das macht.

 

Gruß Kellogs

Link to comment
Share on other sites

16 answers to this question

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ist jetzt schon eine Weile her, dieser Threat und das Projekt ist fertig.

 

Habe den Sommer über daran gebaut und nehme noch ein paar kleinere Optimierungen an der Steuerung vor. Aber ich will euch das Ergebnis nicht vorenthalten:

Also, so sieht mein Cab aus, augenscheinlich nur ein Defender, aber ...

041.jpg

 

er ist wandlungsfähig, für bis zu vier Spieler gleichzeitig :-)

 

040.jpg

 

Wer es genauer wissen will, auf http://vpinball.de/index.php/defender-gauntlet hab

habe ich den Bau etwas dokumentiert.

 

Eine Frage hätt ich noch, hab ihr ne Adresse, wo man überschüssige Teile verhökern kann, ich hab noch Buttons und Joysticks über, die ich nicht brauche. Also, ich mein jetzt nicht Ebay oder Kleinanzeigen, eher so die Insider Sites. Ich habs lieber, wenn ich jemandem nen Gefallen tun kann, als den Großen die Kohle in den Rachen zu schieben.

Link to comment
Share on other sites

klar stimmt voll und ganz.

wie hast du das mit den lautsprechern gelöst ? ich habe da einen autoverstärker angeschlossen , jedoch habe ich da störgeräusche die laute von sich geben. wollte da einen filter zwichen bauen der die rausfiltert, aber vielleicht gibt es da noch andere tricks.

Link to comment
Share on other sites

Das mit der Milchglasscheibe hätte ich auch so gemacht. Was mich an den Unterbaulampen stört ist, dass sie etwas dunkel sind, liegt aber vermutlich an den verwendeten Leuchtmitteln. Außerdem werden LEDs weniger heiß und sind sparsamer.

 

Link to comment
Share on other sites

aber klar. es sind chip leds und ohne schild aus hell.

mir ist gerade auf dem bild aufgefallen das dass joystick pult schief wirkt. aber zum glück nur auf dem bild habs nochmal nach gemessen :good:

mit einer untrbaulampe kommt das licht gleichmäßiger und nicht so punktuell, finde ich besser. hab es aber auch gelöst indem ich eine milchglasfolie von hinten aufs bild geklebt habe.

Link to comment
Share on other sites

Sieht doch geil aus. Und mal ganz ehrlich, wenn man gleich ein perfektes CAB baut, wo bleibt denn da der Spass :-))

Die LED Beleuchtiung find ich geil, ich ha ein paar alte, Küchenunterbau-Lampen eingesetzt, kommen mir ein bisschen dunkel vor

Ich glaub ich übernehme das von dir , ... alos, wenn ich darf :-)

 

Link to comment
Share on other sites

moin. ist wirklich schick geworden. bei meinem bau ist es noch etwas altbacken. z.b malen statt folien und lautsprecher bohrnungen statt boxengitter.  aber der spielspaß steht ja vorn.

ganz fertig ist er auch nicht. da ich nicht malen kann muss ich immer auf frau warten :morning2:

 

 

IMAG1068.jpg

IMAG1069.jpg

IMAG1070.jpg

Link to comment
Share on other sites

Danke für das Lob :-)

Das mit der riesigen Anzeige, bei den alten Arcade Spielchen kommt das nicht so gut. Hab es mal auf einem 24 Zöller probiert, geht gar nicht. Deswegen hab ich es gelassen, das alles an meinen 60 Zöller anzuschließen. Sonst sitzt ich im Garten, wenn ich spielen will, ohne Augenkrebs zu bekommen :-)

Falls du mal ein CAB bauen willst, ich hab dafür alles, was du brauchst.

Link to comment
Share on other sites

Hi Leute,

Also ich kann den akishop.jp empfehlen.

Gut der sitzt in Japan / Tokio der Versand dauert Ca. 3 Woche aber die Preise sind moderat

und wenn man dann noch den Zoll hinzurechnet fährt man immer noch billiger.

Persönlich hab ich in meinem Cab die Sanwa und bin sehr zufrieden damit.

Link to comment
Share on other sites

Hi also ich musste bei diversen Haendlern bestellen da Ultimarc LED RGB Schalter  es hier in Deutschland gar net gab musste ich sie importieren ueber nen andren Versand den hab ich jetztnimmer im Kopf.. Ich glaube aus UK.(es war  arcadeworlduk.com) war recht happig der preis Glaube so 200 fuer paar Buttons und Leds ;-) Versand /Zoll.

 

Ansonsten war auch aracadeshop.de zuverlässig  er hatte damals auch auf Anfrage oefters mal was importiert.Solltest mit ihm persönlich reden oder ihn anschreiben.

Arcadeforge.de hab ich zb mein Controlpanel her

Ansonsten hat ich Glück PacLED64 ueber ebay und den Rest auch darueber Hardware wie LCD Konkursware ohne Standfuss etc.

Auch mal jmd aus Dänemark aus dem Hyperspin Forum der mir den Erstsatz Buttons Sticks  damals so geschenkt/geschickt hatte . Da  ich aber unbedingt LED Spielereien wollte hab ich die dann später net nutzen koennen.
Arcadezentrum.de hat ich meinen entkernten Teile gut verkaufen koennen da ist ein Biete /Suche Bereich wo es allgemein viel Arcade Kram gibt Cabs  restaurierte und usw.
Das Cab selbst hab ich uebe Polen aus einer Spielehalle importieren lassen er hatte auch in ebay inseriert.

 

Grüße uNkeLo


Achja qualitative Unterschiede gibts da leider schon in den Teilen.Musste recherchieren oder im Arcadeforum oder hier nachfragen.

Das haengt drauf an was zb. Arcadebuttons wuerde ich net die aus ebay nehmen fuern Zehner . Die meisten schwören auf Sanwa oder Seimitsu andren ists egal da gehts dann aufs Aussehen gewölbt nach innen oder außen. etc.

Link to comment
Share on other sites

Hi Marcel,

 

Im Grunde mach ich es auch so. Ich hab mir mal so Quick and Dirty einen Kasten gebaut, ich glaub der Plan war irgendwo aus Holland. Geplant war je erst mal nur der Defender, daher auch das Layout.

Im Moment hab ich das Teil weitestgehend am Laufen und bin am Testen, was so geht.

 

Das Ziel sollte eigentlich sein, einen richtigen Defender mit Stargate zu bauen, aber ich will auch die beiden Gauntletts spielen. Primär soll die Maschine aber wie ein originaler Defender aussehen, der sich bei Bedarf in einen Gauntlett verwandeln kann.

 

Das Software Setup sieht im Moment so aus:

 

Festplatte E:\Arcade mit zwei Unterverzeichnissen für Hyperspin und Rocketlauncher. Was auch immer dazu kommen soll, wir in diesem Verzeichniss stattfinden. Vorteil der Software ist ja, dass die ohne Installation läuft und, wie ich seit gestern weiß, auch unter Windows 10 sauber funktioniert.

 

An einen richtigen Automaten hatte ich auch schon gedacht, nur sind die Dinger hier im Südwesten so gut wie gar nicht zu bekommen, wenn dann eher in der Mitte Deutschlands. Meistens aber ohne Versand. Ich hab hier in der Ecke schon mal das eine oder andere Gehäuse gesehen, waren aber alles totale Ruinen, konntest du eigentlich nur wegwerfen.

 

Daher hab ich mir einen eigenen gebaut, den werde ich übers Jahr dann mal so weit ausbauen, dass ich die nötige Erfahrung habe, den finale Entwurf zu bauen.

 

Stabilität und Festigkeit sind bei mir grundsätzlich eingeplant, denn eigentlich war das ganze Virtual-Gaming-Project (V-Pins und MAME) als Werbeaktion geplant. Leider hab ich das bisher noch nicht umsetzen können, aber ich geb den Gedanken nicht auf. Den Pin bespielsweise hab ich so konstruiert, dass man nur die Füße und Kopf wegmachen muss, schon kann man die Kiste bequem zu zweit wegtragen. Maximaler Arbeitsaufwand 30 Minuten, mit einladen. Beim MAME sollen dann Haltegriffe dran kommen, oder zumindest Aussparungen, an denen man die Kiste tragen kann.Daheim stehen alle Maschinen auf Rollen, das werde ich auch so beibehalten, ist geschickter, wenn man etwas ändern muss.

 

Das Cab war überigens innerhalb von einem Wochenende gabaut, ist nicht besonders schwer. Plan, richtige Maße, Stich- und Handkreissäge reichen. Vielleicht nocn einen Akkuschrauber, aber im Grunde geht das auch mit ner Bohrmachine.

 

Beim neuen Cab wirds natürlich aufwendiger, weil da einiges an Fräsarbeiten zu machen ist. aber auch das ist nicht wirklich kriegsentscheidend.

 

 

Wo hast du eigentlich deine Teile her?

 

Im Moment bin ich bei arvade4you, der hat zwar nicht so viel, aber immerhin vorrätig. Beim Arcadeshop hab ich das Gefühl, dass er nicht mehr will. Zumindest sind einige Teile dauerhaft ausverkauft oder nicht lieferbar. Manche siond als ausverkauft gekennzeichnet, andere nicht in der gewünschten Menge (1) lieferbar. Qualitative Unterschiede wirds da ja wohl nicht viele geben, oder?

 

Gruß Markus

 

 

 

 

 

IMG_20151205_191739.jpg

 

IMG_20151205_191750.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hi Kellogs,

Damals hatte ich geplant selbst ein Cab zu bauen angelehnt an Ideen von andreren Bauern Also Beispiele gesucht was ich unbedingt haben will wie das Controlpanel aufgebaut sen soll wieviele tasten ob esxtra Schublade .fuer ne tastatur etc und alles Verschließbar, etc.

Hatte dann dies in Sketchup ein Cad programm welches leicht zu bedienen war einen Entwurf gebastelt und natuerlich auch vorher einige male auf Papaier  skizziert um evtl Fehler zu sehen.
Hatte dann schn einiges an Equipment gekauft nur das Holz fehlte noch hab dann aus Geldnot und es war Winter wieder alles (meiste) verkauft da das Projekt eh nicht in der Jahreszeit starten konnte.

 

Habe dann im Fruühjahr einen Japanisches Candy Arcade Cabinet entdeckt  Standup  ein Sega Naomi Universal Cabinet  aus dem Jahre 2006.
Virtual Strike 2006 (Fussball)

Hab den komplett entkernt und Teile verkauft.
Das hat über 110 KG gewogen mit ner Bildröhre drin. Die konstruktion ist aus Metall und ABS Plastik also sehr Robust.
4 Schließzylinder um an Hardware , Münzautomat , und Console etc zu kommen.
Hab da die Fette Bildröhre ausgetauscht damals nioch mit den gedanken bzw Versucht die alte röhre auszutauschen mit einem Philips 1080i Röhrenfernseher,

Aber der Umbau war zu aufwendig und alleine nicht zu bewältigen.

 

Hab mich dann für einen 26 " Zoeller LCD entschieden Widescreen und tausche seit dem  PC Hardware oder einzelne teile aus.

Wie zb Controlpanel Arcade Sticks , Led buttons etc

Hier ein 3d Modell des Automats
https://sketchfab.com/models/5176f1f4aa5e47e68aa879aa4f4d7550

Vom Klassischen Entwurf hab ich jetzt  leider kein Link zum 3D modell mehr muesste ich auf der Platte mal nach einem Bild ausschauen bzw das Model suchen.

Aber hab noch ein Bild gefunden.

post-20291-0-43400500-1449335146_thumb.png

Da hatt ich uebrigens auch Tron Theme für Sideart und Controlpanel nutzen wollen in etwa wie deine coole Lampe.

Ich würd fuer das Erstcab nen fertiges Cabinet wieder umbauen bzw restaurieren und ein wenig anpassen.

Das nimmt ein Großteil der Arbeit ab.
Aber wenn man Werrkstatt und Holzarbeiten gerne durchfuehrt und und  ein wenig geübt daran ist , sollte /kann man auch nen Bau von Scratch durchfuehren.

Aber Planung ist wichtig das stimmt schon.

Ich würde auch auf klanglebigkeit  der Bauelemente und verschraubungen achten das bei einem Umzug das ding noch heile ist.

 

Grüße Marcel


 

Link to comment
Share on other sites

HI hpr

 

OK, ich dachte mir schon, das es jeder irgendwie selbe macht und dass die ERfahrungen des ersten gleichin die Realisierung des zweiten läuft, ist auch klar.

 

Also ich hab mal ein CAb gebaut, das ich nach einem Internet Plan gebaut habe. War nicht so der Bringer, deswegen bau ich mir jetzt bald ein Neues. Jetzt weiß ich ja, worauf ich achten muss. Mein erstes CAB ist im Moment für die Entwicklung da, das zweite wird dann perfekt darauf abgestimmt.

Mich interessiert eigentlich mehr, wie ihr das angeht, wenn ihr den ersten Entwurf schon hinter euch habt und dann den zweiten Wurf angeht. Da wird es dann vermutlich einen Plan geben, de aber auch vorhanden sein sollte. Daher die Frage, ob und welche Programme ihr dafür verwendet. Ich trage mich im Moment mit dem GEdanken, das in einem CAD Programm zu machen, damit der Plan auch stimmt.

Falls das schon mal jemand so gemacht hat, würde mich interessieren, mit welchem Programm das realisiert wurde.

Link to comment
Share on other sites

Hi Kellogs,

das macht wahrscheinlich jeder unterschiedlich. Ist auch eine Frage der Erfahrung: was man beim ersten Mal falsch macht, ändert man beim zweiten.

 

Ich habe gerade meinen1. CAB im Bau:

- Kaufgehäuse (irgendein alter Fußball-irgendwas)

- Selbstbau-Konsole nach Eigenentwurf

- neue Bestückung natürlich mit PC und TV

 

Beim 2. Mal würde ich warhscheinlich ein neues Gehäuse selber bauen und das rund um den verwendeten TV designen, irgendwie ist der nämlich für das Aussehen der gesamten Maschine maßgeblich (glaube ich zumindest).

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...