Jump to content

CroCop

Moderator
  • Content Count

    239
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by CroCop

  1. CroCop

    Bezels

    Ich hab es dir mal rot markiert.
  2. CroCop

    Welche PC Hardware?

    Die GT 1030 ist jetzt nicht gerade die schnellste Karte, eigentlich sogar die langsamste der 1000er Reihe, aber es könnte reichen. Anstelle von Win 8 würde ich schon auf Win10 oder zumindest auf Win7 wechseln und dann auch auf 64 Bit.
  3. CroCop

    Played Bildschirm

    Hmm schwer zu sagen, ich gehe vom Emulator selbst aus, da die anderen funktionieren. Es könnte eine falsche Emulator Version der Grund sein, schau im Rocketlauncher nach welche Version unter "Modules" verlangt wird oder versuch wenn möglich auch mal einen anderen Emulator zu verwenden.
  4. CroCop

    Welche PC Hardware?

    Das ist auch eine Preisfrage wie viel du ausgeben möchtest. Je besser die GPU / CPU umso mehr kannst du aus den Emulatoren rausholen wie HD Texturen und Filter. Ein Richtwert für PS2 wäre wie folgt: CPU: Intel Core 2 Duo @ 3.2 GHz oder besser ODER i3/i5/i7 @ 2,8 GHz oder besser ODER AMD Phenom II @ 3,2 GHz oder besser GPU: Nvidia 8800GT oder besser (for Direct3D10 support) 2GB RAM oder mehr für Windows 7 / 8 / 10 Das sind die empfohlenen Werte von https://pcsx2.net/getting-started.html Richtwert für Dolphin: Processor: A CPU mit SSE2 support. Eine moderne CPU (3 GHz und Dual Core, nicht älter als 2008) ist sehr empfehlenswert. Grafikkarte: Eine vernünftige moderne Grafikkarte (Direct3D 10.0 / OpenGL 3.0). Eine Grafikkarte die Direct3D 11 / OpenGL 4.4 unterstützt. Ich habe alles problemlos mit einer Gigabyte 770 GTX zum laufen bekommen, aber auch die kommt an ihre Grenzen wenn es um HD Texturen und höherer Auflösung als 1920x1080 geht. Selbst Grafikkarten ab 670 GTX sollten da keine Probleme haben. Meine CPU ist eine I7 3770K, die ist eigentlich schon unterfordert, da kannst du dich ruhig an I5 ab 2,8 GHz halten, ich denke ein Core Duo würde ich mir dennoch nicht holen, sondern ein Quad Prozessor. Arbeitsspeicher sollte 8GB als Standard sein, 2x4GB als Dualchannel nicht ein 1x8GB einzeln RAM.
  5. CroCop

    Played Bildschirm

    Ist das nur bei dem System so?
  6. Hallo Holger, Im Rocketlauncher musst du erstmal Global als System auswählen, anschließend weiter rechts Emulators. Im neuen Fenster klickst du dann auf das grüne + (Add new Emulator). Und trägst dann alle nötigen Informationen ein. (Siehe Screenshot). WinKawaks habe ich persönlich nie verwendet, aber auch da müsste es irgendwo Einstellungen geben. Versuch doch mal dort, wo die Emulatoren zu finden sind, WinKawaks auszuwählen und dann "Edit Global Module Settings" zu öffnen. Dort gibt es den Punkt "Fullscreen" und sollte auf <Default> stehen, setz den mal auf "true".
  7. Solche Fragen nach Roms, sind hier überhaupt nicht gerne gesehen, lies dir bitte dazu nochmal die Foren Regeln durch.
  8. Schau mal hier hat es wohl jemand mit dem Programm UltraMon geschafft. Anscheinend kannst du damit Profile erstellen, die man bestimmt je nach Spiel auch laden kann.
  9. Falls du Teamspeak und Teamviewer hast, geb ich dir gern einen Crashkurs
  10. Funktionieren beide bei mir https://mega.nz/#!tdMW3RIB!LMPE-J-2I5BpFovnTnYy3RCjVMlf6klI_BJq_nu7pVE http://www.mediafire.com/file/4koyu1f3eygfj3u/RocketLauncher.zip
  11. Rechenleistung von der CPU alleine ist nicht alles, ich hoffe deine Grafikkarte hat auch etwas Power.
  12. Sollte alles wohl passen, erwarte aber kein Leistungsmonster mit solchen Geräten. Bei den Leistungsstärken Emulatoren wie PCSX2 oder Dolphin, wirst du wohl die Einstellungen runterschrauben müssen.
  13. Hier wie ich erstmal danach googlen würde. Die Auswahl ist schon ziemlich beachtlich. Leistung und Optik ist ja immer so eine Sache, der Preis gehört auch dazu https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=desktop+mini+pc&tbm=shop
  14. Ich plane ebenfalls schon seit einigen Jahren jetzt, aber das wird erst der Fall sein, wenn Softwaremäßig alles steht. Andererseits fehlt mir momentan aber auch der Platz zurzeit
  15. Freut mich, dass ich dir helfen konnte
  16. Was genau stellst du dir denn vor als Desktop zu verwenden? Etwas kleines in Richtung Raspberry oder kann es schon was größeres sein?
  17. Ich bin jetzt von einem Tablet ausgegangen. Gerade Windows basierte Desktops sollten da genug zu finden sein. Raspberry bringt wirklich nur was für ältere Emulatoren.
  18. Da wird es sicherlich auch Windows Tablets geben, kann dir jetzt spontan aber keins nennen. Ich bin halt nur im Desktop Bereich unterwegs, mit Raspberry dann noch im Raspbian Bereich, dort dann eher Recalbox und RetroPie. Aber ich vermute jedes Windows Tablet mit ausreichend Leistung, sollte dazu in der Lage sein, HyperSpin und Emulatoren auszuführen. Asus, Lenovo, Microsoft Surface, um mal 3 Marken zu nennen.
  19. Ich hab die Beiträge mal zusammengefügt. Dein größtes Problem wird wohl sein, das gerade im deutschen Bereich wohl kaum jemand Nvidia Shield benutzt, zumindest hab ich hier noch keinen gesehen. Wir kennen HyperSpin nur in Verbindung mit Rocketlauncher und ich glaube das gibt es für Android gar nicht. Spontan wüsste ich jetzt auch nicht, wie man ohne Rocketlauncher Systeme hinzufügt oder entfernt, ausser wohl direkt in einer Konfigurationsdatei die man anpassen muss.
  20. Herzlich willkommen im Forum. dein Vorhaben funktioniert sollte an sich funktionieren. Fangen wir mal mit der Steuerung an. Wie auf dem folgendem Bild zu sehen, kannst du z.B. mit Xpadder Profile für Systeme, Emulatoren und Spiele einstellen. Auf meinem Bild siehst du oben 4 Spielprofile, leider das falsche gewählt wie mir gerade auffällt das hätten in meinem Fall jetzt Emulatorprofile sein müssen. Was RetroArch angeht, musst du unter folgendem Punkt schauen, siehe Screenshots: Also, du wählt links erstmal Nintendo 64, dann oben auf Module und in der mitte auf RetroArch.ahk. Nun gibt es oben unter Installed Moduels ein paar Symbole, wähle hier "Edit Global Module Settings" aus und ein neues Fenster erscheint. Unter dem Punkt "Rom Settings" kannst du alles für jedes einzelne Spiel einstellen.
  21. Das liegt bestimmt daran, dass GlideN64 kein 64 Bit Plugin ist, was anderes kann es wohl nicht sein. Nimm die 32 Bit und alles läuft wie es soll.
  22. Du hast auch die 64 Bit Version benutzt, ich nicht. Keine Ahnung wie das mit der geht.
  23. Das hoffe ich doch. Falls ihr dennoch Verbesserungsvorschläge habt oder Fehler findet, immer her damit
  24. Ingame Screenshots mit HD Texturen: Weitere Screenshots werden folgen, sobald ich meine Kontroller wieder eingestellt habe.
  25. Nintendo 64 - Anleitung HD Texturen und Pokemon Stadium Konfiguration Die neueste Project64 und GlideN64 Versionen sind immer hier zu finden http://www.emucr.com/search/label/Project64?&max-results=12 http://www.emucr.com/search/label/GLideN64?&max-results=12 Ziel dieser Anleitung ist es, HD Texturen zu laden und Spiele die keine Texturen verwenden, besser aussehen zu lassen. Optional erkläre ich noch, wie man Pokemon Stadium 1 & 2 mit seinen Gameboy / Gameboy Color spielen starten kann. Ich werde von allen Einstellungen Screenshots zeigen, damit man genau sieht, wo was zu finden und umzustellen ist. Es sei dazu gesagt, dass mit den unten stehen Einstellungen nicht jeder Rechner zurechtkommen wird, vor allem Leistungsschwache werden an ihre Grenzen kommen. Versucht daher einfach die Einstellungen nach und nach runterzuschrauben bis es bei euch spielbar ist. Damit alles gut funktioniert und man nicht ständig zwischen den Einstellungen hin und her wechseln muss, benötigen wir mindestens 5 Ordner mit dem Project64 Emulator. Meine Ordnerstruktur sieht wie folgt aus: Project64 2.3.2 = Standard Spiele Project64 2.3.2-GlideN64 = Spiele mit alten HD Texturen (.dat Format) Project64 2.3.2-GlideN64 = Spiele mit neuen HD Texturen (.htc Format) Project64 2.3.2-PKM = Pokemon Stadium mit Transferpak Project64 2.3.2-PKM2 = Pokemon Stadium 2 mit Transferpak Config = Jeweils eine Configdatei vom jeweiligen Emulator Save = Alle Spielstände kommen da rein Grundeinstellungen für jeden Emulator Als erstes legen wir fest wo die Konfigurationsdateien gespeichert werden. Leider ist es standardmäßig so, dass alle 5 Ordner sich den gleichen Pfad nehmen und somit immer alle Änderungen überschreiben. Damit das nicht passiert, muss der Config Ordner erstellt werden, ich nenne diesen jetzt einfach mal Hauptconfig Ordner. Damit dort alles gespeichert wird, muss in der Project64.cfg in allen Ordnern angepasst werden. Inhalt der Project64.cfg vom Project64 2.3.2 Ordner [default] ConfigFile=..\..\Config\Project64.cfg Inhalt der Project64.cfg vom Project64 2.3.2-Glide64 Ordner [default] ConfigFile=..\..\Config\Project64-Glide64.cfg Inhalt der Project64.cfg vom Project64 2.3.2-GlideN64 Ordner [default] ConfigFile=..\..\Config\Project64-GlideN64.cfg Inhalt der Project64.cfg vom Project64 2.3.2-PKMS Ordner [default] ConfigFile=..\..\Config\Project64-PKMS.cfg Inhalt der Project64.cfg vom Project64 2.3.2-PKMS2 Ordner [default] ConfigFile=..\..\Config\Project64-PKMS2.cfg Damit die Spielstände dennoch auf jedem Emulator laufen, werden diese auch in einen Hauptsave Ordner verschoben. Dazu wird Project64 in jedem Ordner gestartet und unter Optionen > Einstellungen > Verzeichnisse die beiden Pfade angepasst. Bei mir sieht das so aus: G:\Emulators\_Systeme_\Nintendo 64\Project64\Project64\Save\ Vergesst nicht den • vor dem Pfad Plugin Einstellungen Als erstes muss das GlideN64 Plugin in allen 5 Ordnern richtig entpackt werden. Im GlideN64 Archiv befinden sich zwei Ordner, uns interessiert allerdings nur der „zilmar“ Ordner. Der „INHALT“ dieses Ordners muss in jedes Plugin\GFX Verzeichnis kopiert werden. Nach dem Kopieren, sollten nun die Einstellungen für GlideN64 in den Optionen von Project64 zu finden sein, falls nicht, startet Project64 neu. Öffnet also Project64 geht auf Optionen > Einstellungen > Plugins und wählt GlideN64 aus. Die anderen Plugins können als Standard gelassen werden. Solltet ihr Probleme mit dem Sound haben oder euch der Kontrollerplugin nicht gefallen, könnt ihr hier natürlich auch was anderes wählen. Nun kommen wir zu den eigentlichen Einstellungen des Videoplugins. Öffnet dazu unter Optionen\Videoplugin… die Einstellungen und ihr findet folgendes Bild: Wenn ein Leistungsstarker Rechner vorhanden ist, sollten diese Werte auch für euch funktionieren. Wenn es zu Rucklern, Grafikfehlern oder gar abstürzen kommt, müssen die Anti-aliasing und Anisotropic Filter runtergeschraubt werden. Passt hier auch eure Auflösung und die Refreshrate an, ich habe einen 3D Monitor und kann mit 120Hz spielen, sollte bei den meisten wohl 60Hz sein. Aspect ratio Stretch, falls ihr keine schwarzen Balken wollt. Die weiteren Einstellungen lass ich unkommentiert, die musste ich nicht anpassen. Für ein besseres Bild könnt ihr hier mit dem Filter und Enhancement rumspielen, mir hat bei den meisten Spielen Sharp filtering 2 und 6xBRZ gefallen, jedoch hab ich nicht jedes einzelne Spiel damit getestet. Auch hier solltet ihr aufpassen, diese Einstellungen sind nichts für Leistungsschwache Rechner. Rocketlauncher Im Rocketlauncher müssen wir jetzt die 5 Ordner der Emulatoren eintragen. Öffnet dazu Rocketlauncher geht auf Global > Emulators > Project64 2.x und editiert diesen Eintrag. Wählt hier den ersten Ordner aus Project64 2.3.2. Die anderen Ordner müssen nun links unter Nintendo 64 eingetragen werden. Wählt dazu Nintendo 64 aus und klickt oben auf Emulators. Nun seht ihr einen „grünes +“. Fügt damit die anderen 4 Project64 Emulatoren hinzu. Das sieht bei mir wie folgt aus: Extensions: 7z|zip|n64|z64|v64|n64|ndd Module: ..\Project64\Project64 (v2.x).ahk Somit wären alle Grundeinstellungen erst einmal fertig. Auf die Konfiguration der Controller Einstellungen werde ich nicht eingehen, jeder bevorzugt ja was anderes und das würde den Rahmen dieser Anleitung sprengen. Lediglich die Controller Einstellungen für Pokemon Stadium 1 und 2 werden noch gezeigt. Damit das ganze System mit den HD Texturen und den verschiedenen Einstellungen überhaupt klappt, müssen wir Rocketlauncher nun mitteilen, wann welcher Emulator zu starten ist. Dafür klicken wir oben auf Games und auf Alternate Emulators. Wählt hier wieder das „grüne +“ und sucht per Lupe die Spiele aus, welche HD Texturen besitzen (weiter unten werde ich Erklären, in welchen Ordner die Texturen eingefügt werden und für welche Spiele es überhaupt zurzeit gibt). Da das GlideN64 Plugin verwendet wird, kommen alle in bestimmte Ordner rein (die Pfade können aber angepasst werden, in dieser Anleitung bleibt es beim Standardpfad). Je nach Format der Texturen muss in dem „hires_texture“ oder in dem „Cache“ Ordner kopiert werden. .dat werden in den Project64 2.3.2-Glide64\Plugin\GFX\Cache kopiert .htc werden in den Project64 2.3.2-GlideN64\Plugin\GFX\Cache Ordner mit Bildern werden in den Project64 2.3.2\Project64 2.3.2-GlideN64\Plugin\GFX\hires_texture Als nächstes müssen noch zwei GlideN64 Plugins eingestellt werden und zwar im Project64 2.3.2-Glide64 und im Project64 2.3.2-GlideN64 Ordner. Fangen wir mit dem Glide64 Ordner an und starten dort Project64.exe, gehen auf Optionen\Videoplugin… Für die alten Texturen ist es wichtig, den Haken bei „Alternative CRC calculation (for old Rice Video packs) zu aktivieren. Der Pfad oben sollte standardmäßig schon richtig sein, ansonsten muss es dort geändert werden. Setzt alle Häkchen wie auf dem Bild zu sehen. Dann werden aus den Ordner wo Bilder drin (falls ihr solche Textur Pakete haben solltet), in .dat umgewandelt und in den cache Ordner verschoben. Danach wird der Ordner mit den Bildern nicht mehr benötigt und kann gelöscht werden. Project 64 aus dem Glide64 Ordner kann nun geschlossen werden. Für die neuen Texturen müssen wir jetzt fast die gleichen Einstellungen machen. Dazu gehen wir in den 2.3.2-GlideN64 Ordner und starten dort Project64.exe, gehen auf Optionen\Videoplugin… Anstelle von „Alternative CRC calculation (for old Rice Video packs)“ muss dieses Mal „Use full transparencies (recommended for new texture packs) ausgewählt werden. Ich empfehle euch, wenn ihr Texturen verwendet, wo alle Bilder vorhanden sind, diese mit dem GlideN64 zu verwenden. Im Cache Ordner sollten dann .htc anstelle von .dat Dateien erstellt werden, das ist das neue Format. An dieser Stelle, wird Project64 wieder geschlossen. Pokemon Stadium Konfiguration Zum Schluss werden wir jetzt die Controller für Pokemon Stadium 1 und 2 konfigurieren. Öffnet dazu den Ordner Project64 2.3.2-PKMS startet Project64.exe und geht auf Optionen\Kontrollerplugin… und passt die Einstellungen wie auf den folgenden Bildern an: Hier werden also die Spiele Pokémon Blau, Rot und Gelb (Gameboy Spiele) als Rom eingebunden. Darunter immer die Spielstände als .sav. Mit fast jedem GB Emulator werden die Save Dateien erstellt, ihr solltet die Spiele also mal gestartet und gespeichert haben. Pokemon Stadium 1 wäre also schon mal eingestellt. Weiter geht es mit Pokemon Stadium 2. Öffnet nun also den Ordner Project64 2.3.2-PKMS2 startet Project64.exe und geht auf Optionen\Kontrollerplugin… und passt die Einstellungen wie auf den folgenden Bildern an: Anstatt der Gameboy Spiele, werden diesmal Gameboy Color Spiele von Pokemon Gold, Silber und Kristall verwendet. Ebenfalls sollten diese kurz angespielt und gespeichert werden um diese zu verwenden. Auch sollten hier die alten Gameboy Spiele kompatibel sein, jedoch muss die Einstellung wieder geändert werden.
×
×
  • Create New...