Jump to content
Unfortunately we had to take download section back offline temporarily. We should have it working normally soon.
  • 0

Joystick - Trackball - was empfehlt ihr


Kellogs

Question

Hallo alle zusammen,

 

langsam neigt sich das Jahr dem Ende zu und es steht an, dass ich meine Mame Kiste mal in eine Richtug entwickle, die es erlaubt, damit zu spielen. Gelplant ist eine Konsole für bis zu 4 Spieler. Ich denke, dass ich das Setup wie auf dem Bild zu sehen, wählen werde. 

 

Jetzt aber meine Fragen:

 

Es gibt ja Spiele ,mit 4 und 8 Wegen:

 

Welche Art von Joysticks sind die, die am besten schalten und vor allem auch genau? Ich habe schon einen Seimitsu LS-32 im Arcadeshop.de gekauft. Den wollte ich für den Defender haben, weil der nur zwei Wege benötigt. Und natürlich zum testen. Ich hab aber das Gefühl, dass der Joystick nicht so besonders Präzise ist, genauer gesagt, ich habe gestern Gauntlett gespielt, dazu die 8-Wege Funktion aktiviert. Leider ist damit ein präzises steuern nicht richtig möglich. Ganz besonders diagonal ist mehr ein Glücksspiel, als exakte Funktion. 

 

Im Arcadeshop gibts noch folgende Joysticks:

 

Ilsa: Comeptition, Mag Stick und T-Stick

Sanwa: JLF-TP-8YT

 

Außerdem gibt es da noch einen Trackball, den ich gerne für diverse Spiele hätte.

 

 

Hat jemand Erfahrung mit den Joysticks und dem Trackball?

Wer kann mir was zu den Schalteigenschaften und vor allem der Präzision von Joysticks sagen?

 

Ach eine Frage hätt ich noch: Wofür braucht man eingentlich einen Spinner?

 

Würd mich freuen, wenn ich viele Antworten bekomme.

 

Gruß Kellogs

post-13844-0-81269200-1450280830_thumb.png

Link to comment
Share on other sites

9 answers to this question

Recommended Posts

Das sind sehr gute Fragen. Wahrscheinlich hat jeder seine eigene Vorstellung davon, was ein guter Joystick ist. Ich hab meine aus nem X-Arcade ausgebaut und harre noch der Erprobung, bis mein Cab dann mal fertig ist. Im Rohzustand ists getetste und eigentlich ganz gut, aber man weiß das erst, wenn alles eingerichtet ist.

 

Einen guten Tipp für einen Trackball (Qualität und Bezugsadresse) bräuchte ich allerdings auch noch!

Link to comment
Share on other sites

Hi ihr beiden,

 

also der UltraStick 360 ist ein heißer Kandidat. Vor allem, weil das Teil programmierbar ist. Im Moment hab ich allerdings das Problem, dass ich nicht weiß wie das mit Hyperspin funktionieren soll. Auf der Homepage steht, dass man explizit zu jedem Spiel eine Conifg speichern kann, also, ob da Teil 2 4 oder 8 Wege haben soll. Vor dem Spielstart kann man dann diese Config laden, der Joystick macht verhält sich dann entsprechend der Konfig. Stellt sich also die Frage, wie ich das in Hyperspin hinterlege, da ja viele Spiele unterschiedliche Wege auf den Joysticks haben. (Defender 2, Pac Man 4, Gauntlett 8 Wege) Wär ja geil, wenn man da automatisch machen könnte.

 

Hat einer von euch eine Idee?

 

Thema Trackball: Ich hab mich gestern noch etwas intensiver damit beschäftigt ud glaube, dass dieses Teil richtig sein könnte: http://www.ultimarc.com/trackball.html

kann man offensichtlich sauber einbauen und per USB ansteuern :-)

 

Einen Spinner wirds dann wohl auch geben :-) vermutlich zwei von denen hier: https://www.arcadeshop.de/Trackball-Spinner-Tornado-Spinner-lang_1058.html

Was ich auch noch gefunden habe sind diese lustigen Teilchen hier: http://www.ultimarc.com/aimtrak.html bzw: https://www.arcadeshop.de/Verschiedenes-AimTrak-Lightgun-blau_1136.html

 

(PS: Hier gibts auch den Joystick, Spinner und den Trackball)

 

 

Ich fasse jetzt also mal kurz zusammen was ich so brauchen werde:

 

auf jeden Fall mal zwei dieser niedlichen Teilchen

 

 arcade-lightgun-aimtrak-blue.jpg AimTrak Lightgun, blau oder arcade-lightgun-aimtrak-black.jpg AimTrak Lightgun, schwarz (Je 2 USB Anschlüsse, also 4)

 

dann brauch ich noch ne ganze Menge arcade-pb-sl-blau.jpg Pushbutton SL, blau oder so ähnlich

 

außerdem den Zeitgenossen: arcade-tb-utrak-cblue.jpg U-TrakBall, blau klar 1 Mal USB

 

vermutich zwei, die durchdrehenarcade-spinner-tornado-l.jpg Tornado Spinner, lang 1 Mal USB, also 2 Anschlüsse

 

 

und vier von diesen Spielzeugen: arcade-joyst-ultrastik.jpg UltraStik 360 je  1 Mal USB, also 4 Anschlüsse

 

 

macht in Summe 11 USB Anschlüsse, die belegt werden, dazu kommen dann noch die Anschlüsse für Tastatur, Maus, IPac und ggf. Lautsprecher und vielleicht noch zwei zur Reserve

 

15 USB Anschlüsse, das ist ein Wort. Mal sehen, was ich da für einen Replikator nehmen kann, oder ob ich eine Batterie USB PCI Karten einbauen muss, um auf die Anzahl von 17 USB Anschlüssen zu kommen.

 

Einkaufszettel bis hier: ca. 800 Euro

 

+ Rechner + Bildschirm + Cab + Folie + Kleinteile + sonstiges und unerwartetes = ca. 2500 €

 

Gulp und glucker, das wird ein spannendes neues Jahr

 

Hoffe, ich hab nichts vergessen, oder fällt euch noch was ein?

 

Gruß Kellogs

Link to comment
Share on other sites

Also, wenn ich es richtig verstanden habe, dann sollte das Teil auch als Maus gehen. Zumindest die Anzeige. Frag doch mal den Jan Fleck, der betreibt den Arcadeshop, der müsste das sagen können, andernfalls den Hersteller direkt anschreiben.

 

Ja, die 100 € sind nicht ohne, wenn du die anderen anschaust, dann sind die zwar billger, aber auch aufwendiger in der Verkabelung. Was ich bei dem Teil einfach cool finde, ist die Möglichkeit, das Gerät ohne Schrauben von oben zu verbauen und der Ring, der das Ganze sauber an der Platte abschließt. Letztlich sinds nur 30 Euro unterschied, ich glaub das lohnt sich.

 

Und Jungs, ich wünsch euch ne schöne Weihnacht und, falls wir uns nicht mehr sehen oder hören, einen guten Rutsch. Ich bin dann erst mal weg, heute gehts nach Furteventura, Standleben geniessen :-)

 

Also, dann, bis nächstes Jahr und kommt gut rüber

 

Liebe Grüße

 

Kellogs

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

wieder zurück aus dem Urlaub und schon geht der Plan am Arcade Cab weiter :-)

Habe mir gerade mal mein Motherboard angesehen, darauf gibt es 3 * PCI express, also die kleinen Steckleisten und einen großen, für ne Grafikkarte. Im Netz hab ich auch schon ne schöne Karte gefunden: DELOCK PCIe USB 3.0 7 Port inkl. LP NEC

ist nicht ganz billig, mit fast 60 €, hat dafür aber 6 * extern und einmal intern als USB 3.0 Anschluß. Würde also ausreichen, wenn ich zwei Karten einbauen würde und noch die Onboard Anschlüsse benutzen würde. Der Rechner selber bingt schon 8 USB Anschlüsse mit, macht also 22 USB Anschlüsse.

Bin mir nicht ganz sicher, ob dsa der Overkill sein wird und vor allem weiß ich bisher noch nicht, wie ob das alles mit USB 3.0 funktioniert oder ob ich besser den alten Standard nehme.

 

Ich werd mal darüber nachdenken, vielleicht hat ja auch jemand noch Erfahrungen, die er teilen möchte.

 

Gruß Kellogs

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...